Alpha Cat’s Qweens Berry

* 02.09.2019

black tabby cl./ white

trägt nonagouti und eventuell Verdünnung

HCM Schallung: Eltern negativ (eigene folgt)

FIV/ Leukose Test: negativ

Weitere Fotos

 

Beschreibung:
Nun war gerade klar dass ich mich von Eyez trennen musste, ihr Mobbing beunruhigte die ganze Crew und so informierte ich ihren Züchter Markus darüber. Wir unterhielten uns und er sagte ich könne mich gern melden falls ich nochmal eine Katze von ihm haben wollen würde. „Natürlich!“, sagte ich, denn meinen Traum von einem Nachfahren seines Katers Blizzi, welcher mich auf meinen ersten Ausstellungen in seinen Bann gezogen und seitdem nicht mehr los gelassen hatte, gab es noch immer. Eigentlich (dieses Wort sagt man als Züchter gefühlt wesentlich häufiger als normal) wollte ich meine Gruppe nicht mehr erweitern, Eyez zog aus und es sollte bei der dann erreichten Anzahl bleiben. Allerdings machte mich Markus so lange neugierig auf seine derzeitigen Kitten dass ich nicht anders konnte als zu ihm zu fahren und sie mir live anzusehen. Und was passiert einem dann als Züchter wenn man ein sehr typvolles Mädchen sieht, welches einen fantastischen Stammbaum und auch noch ein sehr liebes Wesen hat und man dann auch noch zu allem Überfluss gerade einen Platz frei hat? Ja richtig, man kann nicht mehr widerstehen ^^
Alle die mich kennen wissen dass black tabby cl. für mich zwar schön in Würfen aber nicht gerade die Farbe ist die ich gern in meiner Gruppe habe. Dies ist keine Ablehnung an sich, ich schätze mir persönlich ist black tabby cl. einfach zu “langweilig”, vielleicht weil es sehr oft in den Würfen fällt und ich es damit ausreichend um mich herum habe :). Dieses spezielle Mädchen jedoch hat mich, auch zu meiner eigenen Überraschung, mehr überzeugt als ihre bunte Schwester und so war sie es vom ersten Bild an bis zur ersten Live-Begegnung.
Ihr Rufname war schnell gefunden, Beere, da ich finde dass es sich besser rufen lässt als das englische Berry. Markus gab ihr den sehr passenden Namen, da sie die Tochter der “Königin” ReMe, also die Beere der Königin, eben “Qweens Berry” ist. Ich bin sehr gespannt auf Beeres Entwicklung und Markus sehr dankbar dass er sich dazu durchgerungen hat doch mal ein ReMe Töchterchen herauszurücken.

 

Erfolge Stammbaum in PawPeds
1x Best in Show Inbreeding: 16,1%
1x nominiert für Best in Show Clones: 38,3%
1x Sonderpreis Top 2: 41,6%
Top 3: 57,1%
Top 5: 72,4%