NL* Stuijstaete’s Jip

Zwerglanghaardackel-Hündin

* 20.05.2010

schokotiger

Nani_M05
Weitere Fotos

 

Beschreibung:
Kanani oder auch Nani genannt (hawaiianisch für Schönheit), wohnt seit dem 17.07.2010 bei uns und hat unser Herz im Sturm erobert. Über einen Zufall kam ich auf die Seite einer deutschen Zwergdackel-Züchterin und war begeistert von den vielen Farben die speziell in Amerika sehr großen Anklang finden. Ich dachte immer gerade dieses tiger oder bei anderen Rassen auch merle genannt gäbe es nur bei Australian Shepherds, Border Collies und ein paar anderen Rassen die für mich durch meine Lebensumstände definitiv nicht in Frage kamen. Ich wurde zum Glück eines Besseren belehrt… Die Rasse Dackel ist mir sehr gut bekannt, da ich selbst als Kind einen Dackel hatte der uns zugelaufen war und in meiner Zeit in Wunstorf bei Alta Seta gehörte ein sehr süßer Dackel namens Paul zum Team. Nun hatte ich diese Farben gesehen und war zunächst noch nicht der Meinung dass wir uns einen zulegen sollten doch ein paar Wochen später sah ich mir die Seite erneut an und es war um mich geschehen. Warum nicht? Ich habe jetzt mehr Zeit und könnte auch beruflich einen Hund gebrauchen den ich z.Bsp. auf Messen zum Vorstellen meines Arbeitsfeldes mitnehmen kann. Außerdem haben wir nun genügend Platz und unter all den Katzen kann unser Pico einen Verstärkung gut gebrauchen. Ein Dackel ist handlich und fällt wenn man bereits einen großen Hund hat nicht ins Gewicht. Durch diese Gedanken angeregt machte ich mich also nun via Internet auf die Suche nach einem Züchter der sowohl meinen Ansprüchen gerecht wird als auch einen Wurf mit einem Mädchen, denn ein zweiter Rüde kam nicht in Frage, in meiner Traumfarbe schokotiger mit dem passenden Wesen hat. Die Suche gestaltete sich erst etwas mühselig da nur sehr wenige Züchter diese Farbe in Langhaar züchten, doch dann wurde ich auf eine Zucht in den Niederlanden aufmerksam die gerade drei passende Mädchen bekommen hatten. Zwei der Mädchen waren bereits reserviert es entschied sich aber erst kurz vor Abgabetermin welche und wir mussten bangen ob das Mädchen welches uns am besten gefiel frei bleiben würde. Uns war sofort klar dass es keine Kompromisse geben würde, denn ein anderes Mädchen wollten wir nicht nehmen wenn sie vergeben wäre. Wie ich auch immer meinen Kittenkäufern sage ist das Bauchgefühl immer das Richtige und ich beherzige selbst meinen eigenen Rat. So fuhren wir also eine Woche vor Abgabe nach Holland um sie endlich persönlich kennenzulernen und nahmen somit viele Stunden Fahrt auf uns. Diese Stunden haben sich aber auf jeden Fall gelohnt denn sie war einfach umwerfend süß und so war die finale Entscheidung getroffen. Sie ist extrem klug, sehr lernfähig aber nicht immer willig, braucht viel Action ist aber ansonsten ein recht unkomplizierter Hund. Sie hat sich sehr gut entwickelt :)