Upyr of RakshasaTigers

* 09.09.2018

blue tabby cl.

HCM Schallung: Mutter und Großeltern sind negativ (eigene folgt)

FIV/ Leukose Test: negativ

Weitere Fotos

 

Beschreibung:
Ein Plan, eine unvorhergesehene Entwicklung, eine Planänderung. Man sollte meinen nach fast 11 Jahren Zucht hätte ich mich daran gewöhnt aber nein. Es passieren immer wieder Überraschungen. So auch dieser kleine Kerl. Zum einen war der Wurf überhaupt nicht geplant, dann wenn auch nicht in dieser Kombination und daraus bleiben sollte sowieso kein Kitten. Doch wie eben irgendwie immer waren meine Pläne meinen Katzen egal und so wurde die extra von Ernie getrennte (damit sie noch nicht gedeckt wird) Ling rollig und Jungkater Xim beschloss mit seinen 8 Monaten schon alt genug zu sein. Ich sah was er vorhatte, trennte auch diese Beiden und ein paar Wochen später war der Bauch so verdächtig rund dass mir klar wurde dass ich die junge Liebe zu spät bemerkt und Xim unterschätzt hatte. Gut, dachte ich, Ling ist ja zum Glück schon über ein Jahr und Xim muss ja zumindest keine Kitten auf die Welt bringen also ist sein Alter dann auch egal. Die Wochen vergingen, der Bauch wuchs, Ling war entspannt. Die beiden tatsächlich geplanten Würfe kamen zur Welt und ich nutzte die viele Zeit Zuhause um zu versuchen die scheue Ling weiterhin aufzutauen. Leider lief auch bei der Geburt nichts nach Plan und Ling beendete ihre Zeit als Mutter einen Tag nach der Geburt, ich möchte hier nun keinen Leser mit der langen Geschichte dazu quälen deswegen kurz und schmerzlos: Ling legte ihre Mutterrolle kurz nach der Geburt ab, Eyez’ übernahm die Kitten und da sie nicht genug Milch für ihre 3 und diese hatte bekamen sie von mir die Flasche mit Aufzuchtsmilch. Handaufzuchten sind nie einfach und so gab es einige Tiefen aber Upyr war durchgehend meine “Höhe” denn er sieht nicht nur Ernie sehr ähnlich sondern verhält sich auch so. Er hat mein Herz im Sturm erobert und so konnte ich keine andere Entscheidung treffen als doch nicht wie geplant zwei Söhne von Ernie zu behalten sondern nun eben einen Sohn und einen Enkel. Bei meinem Glück entwickeln sich jetzt da ich auf Nummer sicher gegangen bin beide gut und die Entscheidung wer Nachfolger wird wird doppelt schwer ^^ Ich bin sehr gespannt was mein Ups-Baby Upyr in Zukunft noch an Überraschungen für mich bereithält :)

Upyr stammt aus unserem U-Wurf!

 

Erfolge Stammbaum in PawPeds Beta
1x nominiert für Best in Show Inbreeding: 14,9%
Clones: 37,1%
Top 2: 40,8%
Top 3: 56,2%
Top 5: 71,5%